Di-Do: 9-12 & 13-16 Uhr | Fr: 9-12 Uhr – 0361 264650

Hier siehst du die letzten fünf Artikel
und im Anschluss eine Liste der letzten 50 Artikel.


Dankbar

| Nicole Fraaß | Landesverband

Noch 30 Tage, dann ist dieses Jahr zu Ende. 
Ich kann sehr verschieden auf dieses Jahr zurückblicken. Zum einen kann ich sagen, die Pandemie hat vieles unmöglich gemacht und uns gesellschaftlich ganz schön herausgefordert. Zum anderen bin ich aber nur dankbar

🔻Im CVJM Thüringen haben wir im Frühjahr sehr viel absagen müssen, weil es präsent nicht möglich war. Danke vieler Ehrenamtlicher und ihrer Leidenschaft, konnten Treffen und coole Formate online gestaltet werden.

🔻Wir hatten im Sommer hochengagierte und motivierte Mitarbeitenden-Teams im Einsatz, die für Kinder und Jugendliche geniale Freizeiten und Veranstaltungen umgesetzt haben.

🔻Ich habe Teilnehmende erlebt, die so dankbar waren, dass sie einfach mitfahren und geniale Gemeinschaft erleben durften.

🔻In den Herbstferien konnten wir noch Freizeiten gestalten ohne Ansteckung.

Dafür bin ich heute einfach nur dankbar!

Danken möchten allen, die sich in die CVJM Arbeit ehrenamtlich investieren, uns im Gebet unterstützen oder uns auch durch ihre Spende unterstützen. 

Gerade beenden wir unsere Planungen für 2022 - unterstütze unsere Arbeit für Kinder und Jugendliche in Thüringen durch eine Spende.

www.cvjm-spende.de

Eure Nicole Fraaß

Gottesdienst: Zoom in den Advent - 1. Advent

| checkpointJesus Erfurt | cpJ-Predigt
 
Lukas 1, 5-25 (NGÜ)
Detlef Kauper 

Ankündigung der Geburt Johannes’ des Täufers

5 In der Zeit, als Herodes König von Judäa war, lebte dort Zacharias, ein Priester, der zur Abteilung des Abija gehörte. Seine Frau stammte wie er aus dem Geschlecht Aarons[3]; sie hieß Elisabeth. 6 Beide lebten so, wie es Gott gefiel,[4] und hielten sich in allem genau an die Gebote und Weisungen des Herrn. 7 Sie hatten keine Kinder, denn Elisabeth war unfruchtbar, und jetzt waren sie beide alt. 8 Einmal, als Zacharias vor Gott seinen Dienst als Priester versah, weil seine Abteilung damit an der Reihe war, 9 wurde er nach der für das Priesteramt geltenden Ordnung durch das Los dazu bestimmt, in den Tempel des Herrn zu gehen und das Rauchopfer darzubringen. 10 Während der Zeit[5], in der das Rauchopfer dargebracht wurde, stand die ganze Volksmenge draußen und betete. 11 Da erschien dem Zacharias ein Engel des Herrn; er sah ihn auf der rechten Seite des Rauchopferaltars stehen. 12 Zacharias erschrak und wurde von Furcht gepackt. 13 Doch der Engel sagte zu ihm: »Du brauchst dich nicht zu fürchten, Zacharias! Dein Gebet ist erhört worden. Deine Frau Elisabeth wird dir einen Sohn schenken; dem sollst du den Namen Johannes geben. 14 Du wirst voller Freude und Jubel sein, und auch viele andere werden sich über seine Geburt freuen. 15 Denn er wird groß sein in den Augen des Herrn. Er wird keinen Wein und keine starken Getränke zu sich nehmen, und schon im Mutterleib[6] wird er mit dem Heiligen Geist erfüllt sein. 16 Viele Israeliten wird er zum Herrn, ihrem Gott, zurückführen. 17 Erfüllt mit dem Geist und der Kraft des Elia, wird er vor dem Herrn hergehen. Durch ihn werden sich die Herzen der Väter den Kindern zuwenden, und die Ungehorsamen werden ihre Gesinnung ändern und sich nach denen richten, die so leben, wie es Gott gefällt[7].[8] So wird er dem Herrn ein Volk zuführen[9], das für ihn bereit ist.« 18 Zacharias sagte zu dem Engel: »Woran soll ich erkennen, dass das alles geschehen wird? Ich bin doch ein alter Mann, und meine Frau ist auch nicht mehr jung.« 19 Der Engel erwiderte: »Ich bin Gabriel; ich stehe vor Gott und bin von ihm gesandt, um mit dir zu reden und dir diese gute Nachricht zu bringen. 20 Doch nun höre: Du wirst stumm sein und nicht mehr reden können bis zu dem Tag, an dem diese Dinge eintreffen, denn du hast meinen Worten nicht geglaubt. Sie werden aber in Erfüllung gehen, wenn die Zeit dafür gekommen ist.« 21 Draußen wartete das Volk auf Zacharias, und alle wunderten sich, dass er so lange im Tempel blieb. 22 Als er endlich herauskam, konnte er nicht mit ihnen sprechen. Da merkten sie, dass er im Tempel eine Erscheinung gehabt hatte. Er machte sich ihnen durch Zeichen verständlich[10], blieb aber stumm. 23 Als sein Priesterdienst zu Ende war, kehrte Zacharias nach Hause zurück. 24 Bald darauf wurde seine Frau Elisabeth schwanger. Die ersten fünf Monate verbrachte sie in völliger Zurückgezogenheit. Sie sagte: 25 »Der Herr hat Großes an mir getan![11] Die Menschen verachteten mich, aber er hat mich gnädig angesehen und hat meine Schande von mir genommen.«

Hier kannst du die Predigt direkt anhören: 

 

Banner 16 zu 9

Zum Livestream geht es HIER lang!

 

MontagsMutMacher | 29.11.2021

Liebe CVJM-Community!

 Ende November; die Zeit der bunten Blätter ist vorbei und die Zeit der Lichter hat noch nicht begonnen. Eine Zeit des Dazwischen-sein. Wir leben unseren Alltag vor uns hin. Schauen ein bisschen nach rechts und links. Die Tage scheinen grau und routiniert. Es beginnt die Zeit der Lichter: die Adventszeit. Tage der kleinen Freuden und der Heimlichkeit. Doch ist das die Adventszeit heute noch? „Die Weihnachtszeit ist so stressig.“ Und „Ich weiß gar nicht, was ich verschenken soll. Vielleicht kaufe ich einfach ein Buch“ (im besten Fall). Sätze, die immer wieder fallen. Doch wie möchtest du dieses Jahr in die Adventszeit starten? Wie möchtest du dich auf das Kommen Gottes auf Erden vorbereiten? Am Ende unseres Lebens werden wir nicht sagen: Hätte ich doch größere Geschenke verschenkt, mehr Geld gehabt, mehr gearbeitet oder ferngesehen. Nein, am Ende unseres Lebens werden wir uns wünschen, mehr Zeit mit unseren Lieben gehabt zu haben. Bücher werden durchgelesen, Kerzen brennen ab, doch was bleibt sind die Menschen in unserem Herzen. Die Zeit, die du einem ein Mensch schenkst. Gemeinsame Erinnerungen, Nähe. Die Zeit vergeht und was bleibt, ist die Liebe. Und ist Gott selbst nicht Liebe? Wenn wir uns auf unsere Mitmenschen unsere Gemeinschaft besinnen, auf das Gute und die Liebe in der Welt. Bereiten wir uns so nicht am innigsten auf das Kommen des Heilandes vor?

2021 09 20 Banner

Eure Yentl Wolff

Challenge:
Überlege dir klar, wie du dieses Jahr die Adventszeit verbringen möchtest. Welchen Fokus setzt du dir? 

 

2021 09 20 Banner

Neue Reihe: Zoom in den Advent

| checkpointJesus | Neues

Banner 16 zu 9

Malte Kleinert

Neue Reihe: Zoom in den Advent

Bald heißt es wieder: "Advent, Advent, ein Lichtlein brennt!" Und schon seit spätestens Anfang November sind in allen Läden die Weihnachtsdekoartikel und -süßigkeiten im Verkaufssortiment angekommen. Auch das Kirchenjahr geht zu Ende und bald startet der Advent. Deswegen wollen wir in unserer neuen Gottesdienstreihe "Zoom in den Advent" einmal ganz nah an wichtige christliche Themen im Bezug zur Advents- und Weihnachtszeit ranzoomen und die Hintergründe von dieser wichtigen Zeit im Jahr verdeutlichen.

Zunächst zu den Basics: Nächstenliebe und Gerechtigkeit, diese Themen werden uns in den nächsten zwei Wochen beschäftigen. Danach geht's an die Substanz - und zwar an die des Adventskranzes und des Lukasevangeliums:

- 14.11. Nächstenliebe
- 21.11. Gerechtigkeit
Bedeutungen des Adventskranzes:
-28.11. Prophezeiungen
- 5.12. Bethlehem
- 12.12. Freude
- 19.12. Liebe
- 24.12. Heiligabend (auch um 17 Uhr), demnächst mit Voranmeldung unter cpj.de

Gottesdienst zum Thema Nächstenliebe

Wir wollen reinzoomen, hingucken in diese besondere Zeit. Wir erinnern uns Jesus Ankunft und freuen uns, dass er zurück kommen wird. Jesu Kommen hat die Welt verändert, aber nicht Gott. Wie er sich unser Zusammenleben miteinander und mit ihm vorstellt, darum soll es am Sonntag gehen.
Gemeinsam mit Malte schauen wir ins Alte Testament und auf die Beziehung zum Mitmenschen.

  • Gottesdienst um 17 Uhr
  • 2 Kindergottesdienste für die 3-5- und 6-8-Jährigen
  • selbstständige Betreuung von Kindern im Seminarraum möglich

>> Anmeldung unter cpj.de

  • im Anschluss: Gemeinschaft draußen bei Tee und Fackeln...
  • ...und beim checkpoint unplugged und 3G Melde dich dafür kurz an der Tür an - mit Nachweis oder Selbsttest - und los geht's: Du kannst im Saal Musik machen, auf den Sofas ins Gespräch über die Predigt kommen (auch wenn du nicht im Gottesdienst warst), im BE-Raum in Ruhe beten oder bei was zu Trinken und Spielen im Seminarraum andere Leute kennenlernen. Komm einfach vorbei!

 

Einladung zum Gottesdienst: Zoom in den Advent - Nächstenliebe

| checkpointJesus Erfurt | Neues

 Herzliche Einladung zum Gottesdienst am 14.11. um 17 Uhr vor Ort im Checkpoint Jesus oder online im Livestream!

Banner 16 zu 9
Bald heißt es wieder: "Advent, Advent, ein Lichtlein brennt!" Und schon seit spätestens Anfang November sind in allen Läden die Weihnachtsdekoartikel und -süßigkeiten im Verkaufssortiment angekommen. Auch im CheckpointJesus geht es rasant auf Weihnachten zu. Deswegen wollen wir in unserer neuen Gottesdienstreihe "Zoom in den Advent" einmal ganz nah an wichtige christliche Themen im Bezug zur Advents- und Weihnachtszeit ranzoomen und die Hintergründe von dieser wichtigen Zeit im Jahr verdeutlichen.

Am Sonntag wird Malte Kleinert zum Thema: „Nächstenliebe“ predigen. 
Achtung! Wieder Anmeldung auf cpj.de für den Gottesdienst! 

Wo? Gerberstraße 14a
Wann? 17 Uhr

-  Kindergottesdienst: um 17:00 Uhr Treffen draußen
- ebenfalls möglichst frühzeitige Anmeldung auf cpj.de >> linker Reiter >> Weiterleitung zu churchtools
- selbstständige Betreuung von Kleinkindern im Seminarraum möglich

Zum Livestream geht's hier lang!

20 weitere Artikel

  1. 01. Dezember 2021
    Nicole Fraaß
  2. 01. Dezember 2021
    checkpointJesus Erfurt
  3. 23. November 2021
    checkpointJesus
  4. 23. November 2021
    checkpointJesus Erfurt
  5. 23. November 2021
    checkpointJesus Erfurt
  6. 22. November 2021
    Carolin Roth
  7. 17. November 2021
    checkpointJesus Erfurt
  8. 15. November 2021
    Christian Fraaß
  9. 11. November 2021
    Carolin Roth
  10. 07. November 2021
    checkpointJesus Erfurt
  11. 03. November 2021
    Denny Göltzner
  12. 03. November 2021
    checkpointJesus Erfurt
  13. 31. Oktober 2021
    checkpointJesus Erfurt
  14. 29. Oktober 2021
    Nicole Fraaß
  15. 27. Oktober 2021
    Carolin Roth
  16. 19. Oktober 2021
    checkpointJesus
  17. 17. Oktober 2021
    checkpointJesus Erfurt
  18. 14. Oktober 2021
    checkpointJesus
  19. 10. Oktober 2021
    checkpointJesus
  20. 07. Oktober 2021
    Nicole Fraaß